der unterschied zwischen wand und mauer

IMG-7254

der unterschied zwischen einer wand und einer mauer ist das sinnbild aus werden und sein

die wand ist vielleicht eine abstraktionebene über der mauer
denn die mauer birgt das verb „mauern“
während ein haus nennen wir es gebäude aus wänden besteht müssen diese gemauert werden
beide teilen das selbe schicksal:
die räume in davor und dahinter
sie richten dein leben ein:
in funktionseinheiten
in den eigenen vier wänden
steht keine klagemauer
doch wenn du mauerst beklage ich die fehlende zugänglichkeit
dann fehlt in der wand die türe
und während dein herz zugemauert scheint wandle ich der ursachenforschung entgegen
mein wandgemälde zeugt trotz dieser conclusio von der offenheit:
im wandelgang inspiriert mich eine mauerkrone
dies erhobene haupt nennt die wand nicht ihr eigen, die mauer schweigt hierzu
denn wer einmal die eigernordwand erklomm dem ist die krone ebenfalls eigen
ein möuerchen begrenzt
eine wand befriedet
und birgt
hinter der berliner mauer / egal von welcher richtung aus wir sie betrachten:
war niemand geborgen (und die krone dieser mauer ist ein stacheldraht – das spricht für sich)
unsere wand steht in einem gefüge (aus mauern oder wänden)
die wand verändert dich, einsichten sind vonnöten (in die wand evtl auch durch die wand)
die mauer schließt dich ein (in dein gefängnis)

 

Über den Autor

no-picture-placeholder

Christian Wellenhöfer

Architekt, Inspirator, Inspirierter, Umsetzer

Menü